1. KuKuK-Kunstwoche vom Mo., den 20. bis Fr., den 24. Juni 2022

mit Werkschau am Sa., den 25. und So., den 26. Juni 2022

 

Die KuKuK-Kunstwoche - eine „offene Werkstatt“, in der alleine oder auch in Gemeinschaft gearbeitet werden kann. Es gibt inzwischen Angebote für 7 Workshops: 1) Fotografie; 2) Handdruck; 3) Holzkästen mit Acryl, Wachs, Collagematerial und Öl; 4) Kaltnadelradierung; 5) Keramik; 6) Schreiben; 7) Spontanrealismus. Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich, aber mit Flexibilität in der Anwesenheit. Die Liste der nötigen Materialien wird von den Workshopleiter*innen nach Anmeldung den Teilnehmern zugeschickt. Am Schluss gibt es eine Werkschau der Arbeiten mit dem Motto. „Tag der offenen Tür“.

 

Kunstwoche-Flyer als PDF

Zurück zur Hauptseite

 

Auf den Workshop-Plan klicken, um zu vergrößern.

 

1) Portraitfotografie mit Harald Kessler-Rautenhaus 

Wir experimentieren mit den Möglichkeiten von Licht und Kamera. Diese sollte also mitgebracht werden. Hilfreich wäre auch ein eigener Klapprechner oder ähnliches um die Fotos anzuschauen und im günstigen Fall auch bearbeiten zu können. 

Maximale Teilnehmerzahl 7

Kontakt: kessler-rautenhaus@t-online.de / 0641-84985

 

2) Handdrucke mit Michael Ackermann

Ausgangspunkt für die Handdrucke sind Styroporplatten in unterschiedlichen Formaten. In sie lässt sich (analog zu Linol- oder Holzschnitt) schneiden, ritzen, kratzen. Mit Linolfarben wird eine solche Platte mit verschiedenen Druckrollen eingefärbt und dann auf Papier übertragen. Es handelt sich also um Hochdruck im Einzeldruck. Vorlagen können Zeichnungen und Fotos oder sonstige Abbildungen sein. Aber freies Fantasieren von gegenständlich bis abstrakt ist auch möglich. Materialien zum Selbstkostenpreis. 

Maximale Teilnehmerzahl 5

Kontakt: ackermann.m@kuehl-kg.de / 0641-82200

 

3) Holzkästen mit Acryl, Wachs, Collagematerial und Öl mit Gabi Herlitz

Buchenholzkästen (Boesner) unterschiedlicher Formate werden mit Acrylfarbe grundiert, beklebt( Foto, Zeitungsausschnitt, Brief etc.) beklebt, evtl. mit Farbe bearbeitet. Anschließend wird der Kasten mit flüssigem Wachs (Paraffin) überzogen, mit einem Spachtel geglättet. Strukturen, Linien werden ins Wachs geritzt, Ölfarbe (schwarz, weiß) in die Ritzungen gerieben, mit einem weichen Tuch poliert. Kosten werden bei der Anmeldung geklärt. 

Maximale Teilnehmerzahl 5-6

Kontakt: gabi.herlitz@icloud.com / 06403/71741

 

4) Kaltnadelradierungen auf Kunststoffplatten mit Sissi Jähnichen

Donnerstag wird gezeigt, wie man Kaltnadelradierungen auf Kunststoffplatten macht. Am Freitag kann man seine Platten bearbeiten. Am Samstag von 10 bis 15 Uhr wird gedruckt. Jeder bezahlt seinen eigenen Verbrauch. 

Die Teilnehmerzahl ist nicht begrenzt

Kontakt: sarasomi@online.de / 06406/2162

 

5) Keramik mit Ines Scheurmann

Gartenkeramik, Skulpturen, Objekte, klein, mittel, groß... Jeder kann sich die Arbeitszeit nach Gusto einteilen. Es wird in der Werkstatt gearbeitet, bei gutem Wetter draußen. Man muss nicht die ganze Zeit über anwesend sein. Nach dem Trocknen wird nach und nach gebrannt. Zum Glasieren wird von Fall zu Fall verabredet. Es kann ein Raku-Brand bei Frau Feistauer gebucht werden. D.h. die Keramiken werden im KuKuK gebaut und nach dem Schrühbrand und dem Glasieren in Watzenborn gebrannt. Nach Absprache findet das im Juli oder August statt. Ton, Glasur und Stromkosten müssen zum Selbstkostenpreis bezahlt werden. Der Raku-Brand wird bei Frau Feistauer direkt bezahlt.

Die Teilnehmerzahl ist nicht begrenzt – es können aber nur jeweils 4 Leute gleichzeitig in der Werkstatt arbeiten. Wenn sie sich abwechseln, können es auch mehr sein.

Kontakt: scheurmann.inmeow@gmx.de / 0641-47398

 

6) Schreibworkshop mit Günter Wirtz

Unter Günters Begleitung schreiben die Teilnehmer über ein selbst ausgewähltes Objekt oder Bild, das während der Kunstwoche angefertigt wurde. Dabei handelt es sich nicht um eine Beschreibung des Bildes, sondern eigene Gedanken oder Gefühle sollen verschriftlicht werden. Die Textsorte ist dem Verfasser überlassen. Am Ende des Nachmittags können die Texte vorgetragen werden, ggf. mit Erläuterungen seitens des Verfassers. Auf Wunsch und bei Bedarf kann über die Texte diskutiert werden. Interessenten bringen bitte ein Schreibgerät und ggf. Papier, am besten mit fester Unterlage, mit. 

Die Teilnehmerzahl ist nicht begrenzt

Kontakt: guenter-wirtz@gmx.de / 0641-8778271

 

7) Spontanrealismus

Abstrakt-Spontan malen auf großen Formaten. Mindestens 60 x 100 und auch größer. Schicht für Schicht entstehen auf diese Art Bilder mit Tiefe, Raum und vielen Raffinessen. Es müssen keine Vorkenntnisse sein. Wer eine Staffelei hat bitte mitbringen und mindestens 1 Rahmen in 60 x 100. Materialkosten ca. 10,- € pro Person. 

Maximal 5 Teilnehmer

Kontakt: gabriele.köhlinger@t-online.de - Tel. 0160-94817915