Namenswettbewerb für die Statue im KuKuK-Hof

 

Bald wird hier ein schmeichelhaftes Bild der Statue eingefügt.

 

Seit Anfang an ist er dabei. In 2007 hatte das damalige KuKuK-Mitglied Angelika Stöckigt einen riesigen Brocken Stein in den KuKuK-Hof liefern lassen, um ein Standbild zu meißeln. Er gehört zum Inventar und ist nicht mehr wegzudenken (oder wegzutransportieren). Wer ist er? Ein Kelte? Ein Römer? Ein Ur-Wißmarer?

 

Fünfzehn Jahre lang überwacht der KuKuK-Koloss die KuKuK-Halle und hat es verdient, endlich einen Namen zu haben. Deswegen veranstaltet der KuKuK einen Namenswettbewerb für ihn. Ab dem 8. Mai bis zum 19. Juni kann man seinen Namensvorschlag beim KuKuK abgeben. Es gibt mehrere Möglichkeiten: während eines Besuchs im KuKuK, online unter 

https://www.kukuk-wettenberg.de/kukuk/projekte/2022-namenswettbewerb/

oder per Email (kukuk@kukuk-wettenberg.de). Bei einer Einreichung per Email bitte nicht vergessen, die folgende Information mitzuschicken: Ihren Namen, Telefonnummer und natürlich Ihre inspirierte Idee.

 

Eine unabhängige Jury wird entscheiden, welcher Name ihm würdig ist. 

Was gewinnt man? Zwei Freikarten für das Konzert „Sommerträume auf Burg Gleiberg“ am 15. Juli.

 

 

Der gewinnende Name wird am 26. Juni bei KuKuKs Sommerfest bekanntgegeben. Spielen Sie mit und lassen Sie dem armen Kerl das Gefühl bekommen, dass er geliebt ist und dazu gehört.

 


NAMENSWETTBEWERB - TEILNAHMEFORMULAR

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.