KuKuK-News am Mittwoch 2022

 


 

26. Januar 2022: Weiter geht’s trotz Corona

 

KuKuK in der Pandemie

Obwohl die Fallzahlen der Pandemie stark ansteigen und dem erwarteten Höhepunkt der vierten Welle Mitte Februar, plant der KuKuK, die Gemeinschaftsausstellung „Sehnsuchtsorte“ am 19. Februar zu eröffnen. Höchstwahrscheinlich wird auf eine Vernissage verzichtet und je nach Pandemie-Lage wird dafür eher eine Finissage stattfinden.

Bis jetzt steht die Frederik-Vahle-Veranstaltung am 25. Februar noch an. Falls es eine Änderung gibt, wird dies rechtzeitig berichtet. Kartenvorbestellungen:
https://www.kukuk-wettenberg.de/kukuk/kartenvorverkauf/

 

KuKuK-Versammlungen

Die heute, am 26.1. geplante Mitgliederversammlung entfällt, aber die für den 23. Februar und den 30. März vorgesehenen werden je nach Pandemie-Lage stattfinden. Die diesjährige Jahreshauptversammlung ist nun für den 27. April geplant. 

 

KuKuK-Kunstwoche

Die Planung der KuKuK-„Kunstwoche“ für KuKuK-Mitglieder (20.-26. Juni) hat begonnen. Erste Ideen dazu sind: 

1) Die Hauptidee ist, dass es eine „offene Werkstatt“ wird, in der alleine oder auch in Gemeinschaft gearbeitet werden kann.

2) Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich, aber mit Flexibilität in der Anwesenheit. 

3) Am Schluss soll eine Werkschau der Arbeiten mit dem Motto. „Tag der offenen Tür“ stattfinden.

4) Ines Scheurmann wird Unterstützung in der Keramikwerkstatt anbieten. 

5) Barbara Yeo-Emde will eine Fotogruppe bilden und die Ergebnisse am Ende der Woche mit dem Beamer präsentieren. 

6) Gabi Herlitz hat sich bereiterklärt, in ihre „Kasten-Technik mit Wachsoberflächen“ einzuführen. 

7) Seit Jahren hat der KuKuK eine Druckmaschine im Atelier, die eventuell zum Einsatz gebracht wird. 

 

Weitere Anregungen sind erwünscht. In den nächsten Wochen wird es einen Rundbrief an die Mitglieder zu diesem Thema geben. 

 


 

19. Januar 2022: Ausstellung in der ev. Familienbildungsstätte Wieseck und KuKuK’s Global Creativity Corner, Die Demokratie in der USA steht auf der Kippe

 

Ausstellung in der ev. Familienbildungsstätte Wieseck 

Seit dem 10.1. hängt eine Ausstellung von KuKuK-Mitgliedern in der ev. Familienbildungsstätte Wieseck. Die ausstellenden Künstlerinnen und Künstler sind: Vera Bennung Corominas, Dieterich Emde, Ulrike Kirschbaum, Marita Meurer, Barbara Ritzkowski, Ines Scheurmann, Ilse-Marie Weiß, Dieter Weiß, Ingid Wortmann-Wilk und Barbara Yeo-Emde. Die Ausstellung läuft bis zum 8.4. und kann während der Öffnungszeiten kostenfrei gesehen werden. Mehr Information.

 

Umstrukturierung der KuKuK-Webseite

Es sind inzwischen fast zwei Jahre, seitdem die Werkstatt wegen Covid virtuell auf der KuKuK-Website präsentiert wird. Es wird Zeit für etwas Neues! Die letzte Ausgabe der virtuellen KuKuK-Ausstellung (Nr.100) wird am 15. April erscheinen. Ausstellung Nr.150 der European Domestic Art Challenge wird am 19. Mai zum letzten Mal erscheinen. Demnächt wird zusätzlich die Textwerkstatt am Montag abgesetzt.

 

Mit dem neuem Format „KuKuK's Global Creativity Corner -KGCC-“  lädt der KuKuK die eigenen Mitglieder und bisherige Gastkünstler ein, sich mit einem kleinen Steckbrief und einem eigenen kreativen Projekt oder einer „Ausstellung“ vorzustellen. Auch neue Teilnehmer sind gewünscht. Man kann seine Kreationen aller Art oder ein Projekt zeigen – nicht nur bildende Kunst, sondern z. B. auch Musik, Texte, Poesie, Kochen, Blumen/Garten, Videos, Kunsthandwerk. Gruppen oder Schulklassen können ebenfalls teilnehmen, das Wichtigste ist Kreativität.

 

Ab Donnerstag, den 26. Mai wird einmal pro Woche ein Beitrag im neuen Format auf der KuKuK-Webseite erscheinen. 

Ab sofort kann man seinen Beitrag unter der weiterhin gültigen Emailadresse edac@kukuk-wettenberg.de einreichen. Einsendungen für eine virtuelle Ausstellung sollten zwischen 10 und 15 Bilder betragen.

 

Die Demokratie in der USA steht auf der Kippe 

 

Wer genaue Informationen über die Umstände um den bitteren Kampf für Wählerrechte in den USA lesen möchten, habe ich für die Textwerkstatt am Montag darüber geschrieben.

https://www.kukuk-wettenberg.de/kukuk-werkstatt-virtuell/montags-kukuk-textwerkstatt/kukuk-textwerkstatt-2022/#demo


12.1.2022 KuKuK-News - Verschiebung der Öffnung der KuKuK-Halle, Kartenvorbestellungen für das Konzert am Freitag, den 25. Februar mit Fredrik Vahle und KuKuKs virtuelle Welt

 

Leider bestimmt Covid weiterhin alles. Deswegen hat KuKuK seine Öffnung am Wochenende verschoben. Die erste Vernissage und die erste KleinKunst-Veranstaltung des Jahres waren für den 15. bzw. den 29. Januar geplant. Mit der momentanen Covid-Situation wurde entschieden, bis Ende Januar die Weiterentwicklung der Pandemie abzuwarten, in der Hoffnung, das vorgesehene Jahresprogramm 2022 in der KuKuK-Halle so weit wie möglich durchführen zu können. 

 

Hoffentlich werden die Vernissage für die Gemeinschaftsausstellung „Sehnsuchtsorte“ am 19. sowie das Konzert mit Fredrik Vahle am 25. Februar stattfinden können. Ab dem 12.1. werden wir vorsichtshalber mit der Werbung und Kartenreservierung für das Konzert beginnen. Karten können über https://www.kukuk-wettenberg.de/kukuk/kartenvorverkauf/ 

oder unter 0641-870159 vorbestellt werden.

 

Es scheint gut möglich, dass sich spätestens im März die Verhältnisse verbessern werden, was bedeutet, dass unsere Planung ab diesem Zeitpunkt zum größten Teil mit wenigen Änderungen realisiert werden kann. Die ursprünglich erste Ausstellung des Jahres „Verbindungen II“ von der Gruppe „Kunstspinnerei“ wird voraussichtlich am 23. April eröffnet. Dafür muss die Gemeinschaftsausstellung „Rot, eine besondere Farbe“ weichen. Für eventuell ausgefallene KleinKunst-Veranstaltungen wird versucht, Ersatztermine zu finden.

 

Um auf dem Laufenden zu bleiben, lohnt es sich, öfters auf die ständig gepflegte KuKuK-Webseite zu schauen. Dieser Bericht ist der erste Eintrag für 2022. Ab Morgen geht es mit European Domestic Art Challenge-EDAC, die einmal in der Woche abwechselnd dienstags und donnerstags erscheint, und am Freitag mit der virtuellen KuKuK-Ausstellung weiter. Montags gibt es die Textwerkstatt.

www.kukuk-wettenberg.de oder https://www.kukuk-wettenberg.de/kukuk-werkstatt-virtuell/

 

Es sind inzwischen fast zwei Jahre, seitdem die Werkstatt virtuell auf der KuKuK-Website präsentiert wird. Es wird Zeit, etwas Anderes zu machen. Die letzte Ausgabe der virtuellen KuKuK-Ausstellung Nummer 100 wird am 15. April erscheinen. Ausstellung 150 der EDAC wird am 19. Mai zum letzten Mal in dieser Form erscheinen. 

 

Als Alternative wird der KuKuK die eigenen Mitglieder und Gäste einladen, sich mit einem kleinen Steckbrief und einer eigenen „Ausstellung“ vorzustellen. In den nächsten Wochen wird das Konzept voll ausgearbeitet werden und Kontakt mit den Teilnehmern der letzten zwei Jahre aufgenommen. Auch neue Künstler werden die Möglichkeit haben, sich anzumelden. Man kann seine Kreationen aller Art oder ein Projekt vorzeigen. 

 

 

Wie man sieht, ist der KuKuK trotz Corona immer rührig. Seit Anfang der Pandemie versuchen wir optimistisch und flexibel zu bleiben. Wenn einige Berichte der letzten Tage stimmen, kann es sehr gut möglich sein, dass sich der Virus bald endlich ausgetobt hat und dass wir wieder ein halbwegs normales Leben werden führen können. Das wünscht der KuKuK für die ganze Welt.

 

Zurück zu Liste KuKuK-News

  

Zurück zu KuKuK-Werkstatt virtuell

 

Zeitungsartikel über die Ausstellung des KuKuK-Mitglieds Gabriele Köhlinger mit Stafanie Küster und Michael in der VHS Büblingshausen