Ausstellungen 2022



 

Fotos vom Aufbau

 

Der Kunst- und Kulturkreis Wettenberg -KuKuK- e.V. stellt ab 14 Januar in der Ev. Familien-Bildungsstätte aus. 

 

10 KuKuK-Mitglieder zeigen ca. sechzig Werke. Neben Holzobjekte sind eine Reihe von Gemälden und Fotografien zu sehen. Die ausstellenden Künstlerinnen und Künstler sind: Vera Bennung Corominas, Dieterich Emde, Ulrike Kirschbaum, Marita Meurer, Barbara Ritzkowski, Ines Scheurmann, Dieter Weiß, Ilse-Marie Weiß, Ingrid Wortmann-Wilk, Barbara Yeo-Emde. Es sind zum größten Teil langjährige Mitglieder des Vereins, die in unterschiedlichen Techniken arbeiten. 

 

Der Kunst- und Kulturkreis Wettenberg -KuKuK- wurde am 29. Januar 2003 mit Unterstützung der Wettenberger Gemeindevertretung von überwiegend Wettenberger Bürgerinnen und Bürger gegründet. Am 15. Februar 2006 hat er sich als Wettenberger Verein eine rechtliche Form gegeben.

 

Zweck des Vereins ist, das kulturelle Angebot in Wettenberg und in der Region zu fördern und zu vergrößern. Der Kunst- und Kulturkreis Wettenberg -KuKuK- tritt ein für die Freiheit und die Vielfalt der Kunst und folgt einem weiten Kunst- und Kulturbegriff. Hierzu gehören neben der bildenden Kunst im engeren Sinne auch die so genannten neuen Medien (Fotografie, Film/Video, Computer), außerdem Kunstobjekte, Performance, Installation, Environment, Comics, Cartoons, Plakatkunst, u. a., sowie Kunsthandwerk, Design, Musik, Schriftstellerei und Kleinkunst. 

 

Zu allen anderen Künsten und zur Zusammenarbeit mit vergleichbaren Gruppierungen und Einzelpersonen in der Region besteht ein Verhältnis der Offenheit. Kooperationen werden, wo noch nicht vorhanden, angestrebt. Seit 2003 bis heute wurden über 500 Events, davon über 150 Ausstellungen und 50 Veranstaltung in der Halle vom und mit dem KuKuK gestaltet. Die Webseite www.kukuk-wettenberg.de gibt einen Überblick über die Tätigkeiten des Vereins.