Grünspargel mit Tomaten und Ziegenfrischkäse 

 

Es ist Spargelzeit und das weiße Gemüse ist nun im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde. Nicht aber in meinem, denn als Liebhaber der mediterranen Küche habe ich die Qualitäten und den Geschmack des grünen Spargels kennen und lieben gelernt.


Der grüne Spargel ist kein weißer oder Bleichspargel, der der Sonne ausgesetzt wurde, sondern eine andere Sorte, die auch auf dem flachen Boden angebaut wird. Er muss nicht geschält werden, lediglich die Schnitt-Enden werden abgeschnitten, besser jedoch abgebrochen. Nun kann er nach kurzem Blanchieren oder braten genossen werden.

Zutaten für 4 Personen:

800 g Grünspargel 

10 St. Ziegenfrischkäsetaler

2 TL Moutarde ancienne (Franz. grober Senf)

2 EL Zitronensaft

2 St. Knoblauchzehen (am besten von frischer Knolle)

6-8 EL Olivenöl extra vergine

8 St. Kirschtomaten oder 4 St. Cocktailtomaten
Salz nach Bedarf

 

Zubereitung:

Tomaten waschen, vierteln (wenn Cocktailtomaten verwendet werden, diese achteln und Kerne auslösen).  

Knoblauch fein hacken und im Olivenöl bei niedriger Hitze garen. 

In der Zwischenzeit den Grünspargel waschen, harte Enden am besten abbrechen oder abschneiden, in kochendem, gesalzenem Wasser ca. 5 min blanchieren (der Spargel sollte noch bissfest sein). Herausnehmen und warm stellen.

Tomaten zum Knoblauch geben und 1-2 min mit braten. Senf und Zitronensaft dazu geben, mit Salz abschmecken und verrühren. 

Gegarte, bissfeste Spargel mit der Soße auf Teller anrichten.

Ziegenfrischkäse vierteln oder sechsteln und auf dem Spargel verteilen. 

 

(Man kann auch den Spargel in eine feuerfeste Form geben und mit dem Ziegenkäse kurz überbacken.)

 

Hierzu passt Baguette oder Ciabatta 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0